Über uns


GOSPELTRAIN präsentiert Spirituals sowie alte und neue Gospels. Diese Lieder sind bis zu 200 Jahre alt und hauptsächlich in den Südstaaten der USA unter der schwarzen Bevölkerung entstanden. Sie zeugen von den äusserst schwierigen Lebensbedingungen der Schwarzen und strahlen sowohl Schwermut als auch tiefen Glauben und Himmelssehnsucht sowie häufig überschwängliche Freude aus.

 

Das Repertoire wird durch aktuelle Songs und jetzt auch durch "jazzige" Stücke ergänzt und umfasst fast 200 Titel. Je nach Arrangement wird der Chor durch Klavier oder eine Instrumental-Gruppe mit jazz- und bluesorientierten Musikern ergänzt. Die Auftritte werden häufig mit Partnern, anderen Gruppen oder Chören gestaltet, so dass vielseitige Programme mit großen Spannungsbögen angeboten werden können.

 

Es werden mehrere Konzerte pro Jahr gegeben. Die Chorleitung liegt seit dem Jahr 2000 in den Händen von Dr.Jörg Siewert.

 

Repertoire-Auswahl und stilistische Ausprägung sind in den letzten Jahren deutlich akzentuiert worden von der Workshop- und Konzert-Zusammenarbeit mit "dunkelhäutigen" Künstlern aus den USA, dem Ursprungsland dieser Musikgattung. Besonders die zuletzt mit Pat Garcia einstudierten Südstaaten- Gospels haben dem Chor neue Antriebskräfte zuwachsen lassen und zur Weiterentwicklung beigetragen.